Warum altern wir? Warum führt Altern immer irgendwann zum Sterben und Sterben zum Tod? Was passiert mit uns, wenn wir altern, sterben, tot sind? Welche Möglichkeiten gibt es, auch noch nach dem Leben weiterzuexistieren?
Die moderne Naturwissenschaft konnte diese und viele andere Fragen rund um Altern, Sterben und Tod in den letzten Jahren beantworten. Allerdings haben es bis heute nicht viele der neuen Erkenntnisse in das allgemeine Wissen geschafft. Genau das ändert dieses Buch. Es vermittelt auf verständliche Weise die aktuelle Sicht der Naturwissenschaft auf die menschliche Vergänglichkeit. 
Was allem Lebendigen widerfährt, nämlich dass es altert, irgendwann stirbt und dann tot ist, wird als etwas Unausweichliches, aber auch als etwas ganz Normales deutlich. Das kann hilfreich für jeden von uns sein. Für diejenigen, die in Beruf und Familie mit Älterwerden und Sterben konfrontiert werden. Aber auch für diejenigen, die der Tatsache der eigenen Vergänglichkeit das Unbekannte und Bedrohliche nehmen möchten.
Dieses Buch baut Hemmungen ab, über die Tabuthemen Altern, Sterben und Tod vorurteilsfrei nachzudenken, und bildet eine Grundlage für eine sachliche Diskussion über die menschliche Vergänglichkeit.